Ab Mittwoch kann die Maut anstelle am Grenzübergang Vámosszabadi vor Győr beglichen werden

Am 13. Oktober 2020 (Dienstag) ab 22 Uhr stellt der bisher an der Grenzübergangsstelle Vámosszabadi tätige Partner der Nationalen Mauterhebung geschlossene Dienstleistungs-AG (NMgD AG) seine Tätigkeit ein, so dass man im Weiteren an diesem Übergang keine E-Vignette lösen und keine elektronische HU-GO-Maut begleichen kann.

Auch weiterhin ist das Tragen von Mund-Nasen-Schutz und das Abstandhalten in unseren Kundendienstbüros außerordentlich wichtig

Um eine Vermeidung einer zweiten Welle der COVID-19-Pandemie bemüht sich die Nationale Mauterhebung geschlossene Dienstleistungs-AG (NMgD AG) auch weiterhin nach besten Kräften, die Gesundheit ihrer Kunden und Mitarbeiter zu schützen und zu bewahren.

Information on the new section of Motorway M4

A new section of Motorway M4 between Berettyóújfalu and Nagykereki (country border) has recently been officially opened to traffic.

Auch im humanitären Korridor wird eine E-Vignette benötigt

Am 4. Juli 2020 wurde ein humanitärer Korridor für die ausländischen Staatsangehörigen eröffnet, die im Sinne der Verordnung über die Reisebeschränkungen der epidemiologischen Bereitschaftsphase nicht nach Ungarn reisen dürfen.

Auch bereits am Autobahn-Grenzübergang Nagylak können die ausländischen Transportunternehmer die ungarische Maut begleichen

Eine Mauterhebungsstelle wurde am Autobahn-Grenzübergang Csanádpalota – Grenzübergang Nagylak II eröffnet.

Gut zu wissen! | Mautzahlung in Zeiten der Pandemie

Die Nationale Mauterhebung geschlossene Dienstleistungs-AG (NMgD AG) hat diese aktuelle Zusammenfassung mit Informationen zur Mautzahlung zusammengestellt, damit wir nicht nur eine Infektion, sondern auch Gerüchte vermeiden können.

Bis auf weiteres wird der persönliche Kundenservice der NmgD AG unterbrochen

Die Nationale Mauterhebung geschlossene Dienstleistungs-AG (NMgD AG) setzt ab dem 15. März 2020 bis zum 8. Juni 2020 den persönlichen Kundendienst aus, um die Schutzmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu unterstützen und die Gesundheit der Kunden und Mitarbeiter der Gesellschaft zu schützen, und bittet ihre Kunden, die Sachbearbeitung telefonisch oder online einzuleiten.

Änderungen im E-Maut-System HU-GO ab 15. März 2020

Der Minister für Innovation und Technologie änderte in seiner Verordnung Nr. 8/2020 (II. 28.) ITM die Verordnung Nr. 25/2013 (V. 31.) NFM über die Höhe der Straßenmaut und die mautpflichtigen Straßen. Die neue Regelung tritt am 15. März 2020 in Kraft.

Im letzten Jahr half den Autofahrern die 60-minütige Toleranzzeit in etwa 1,5 Millionen Fällen

Die Erfahrungen der Nationale Mauterhebung geschlossene Dienstleistungs-AG (NMgD AG) zeigen, dass die Autofahrer als Nutzer der Autobahnen immer häufiger und immer bewusster von der Möglichkeit des nachträglichen Kaufs Gebrauch machen und so sehr viele von einer späteren Zahlung einer Nachgebühr befreit werden.

Ab September kann die Maut bereits mit fünf Treibstoffkarten gezahlt werden

Nach der erfolgreichen Testperiode im Sommer hat die Nationale Mauterhebung geschlossene Dienstleistungs-AG über die Einführung und Annahme von drei weiteren Treibstoffkarten entschieden. Die Kunden der NMgD AG können ihren Mautzahlungspflichten ab September auch mit DKV-, Eurowag- und Reload-Karten nachkommen.

Neue Kundendienstmöglichkeiten

Am 2. September 2019 haben sich die Adressen von zwei Kundendienststellen der Nationalen Mauterhebung geschlossene Dienstleistungs-AG geändert.

Kundendienstbüro der NMgD AG zieht in Székesfehérvár um

Das für Székesfehérvár zuständige Kundendienstbüro der Nationalen Mauterhebung geschlossenen Dienstleistungs-AG zieht vom Rastplatz neben der Autobahn M7 in die Stadt um. Ab dem 2. September heißen wir unsere Partner und Kunden bereits im neuen Büro in der Berényi út 13 zu den üblichen Öffnungszeiten und mit kostenlosen Parkplätzen willkommen.

Änderung der Öffnungszeiten beim Kundendienst in Südpest

Die Öffnungszeiten des Kundendienstbüros der NMgD AG in Südpest ändern sich ab dem 1. August 2019 wie folgt.

Die NMgD AG hat ihr Mautkontrollsystem modernisiert

Die neue, während der Fahrt erfolgende Kontrolle kann nicht ausgetrickst werden

Ab Montag gilt die zweistufige Authentifizierung

Die NMgD AG ist eines der ersten staatlichen Unternehmen, die die EU-Verordnung erfüllen.

Die Entwicklung des E-Maut-Systems läuft nach dem Plan

Bis Ende Februar haben die Transportunternehmen bereits mehr als 82.000 Mal ihre Fahrzeugdaten im ungarischen E-Maut-System hochgeladen, die für den Nachweis der richtigen Umweltschutzeinstufung ihrer LKW notwendig sind.

NMGD AG: Mehr Sicherheit bei der Online-Zahlung

Für die Sicherheit ihrer Kunden und zur Vorbeugung des eventuellen Missbrauchs von Bankkarten führt die Nationale Mauterhebung geschlossene Dienstleistungs-AG (NMGD AG) – als eines der ersten staatlichen Unternehmen – ab dem 1. April 2019 die 2-Stufen-Authentifizierung bei den Kartenzahlungen auf ihren Webseiten ein. Auf den Online-Plattformen der NMGD AG wurden vergangenes Jahr mehr als 800.000 Transaktionen im Wert von rund 60 Mrd. HUF durchgeführt.

Die sich auf Kunden beziehenden AGB des E-Maut-Systems wurden geändert

Die wichtigsten, ab dem 3. Februar 2019 gültigen Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der NMGD AG (nachfolgend „AGB“ genannt) sind Folgende.